Erst 2019 wieder freie Ausbildungs-/Studienplätze bei UNIPLUS Software GmbH

2018 Nachwuchs für Ausbildungsstellen gesichert

“Wir freuen uns für uns und unsere Kunden sehr,” so Tim Köhne und Andreas Bastian (beide Geschäftsführung zuständig Recruiting), “dass unser Angebot 2018 von vielversprechenden Kandidaten nachgefragt war. Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen qualifizierten Nachwuchs zu gewinnen.” Kenner der IT-Branche wissen, dass das dies schon lange nicht mehr selbstverständlich ist. Und die Kunden dürfte es freuen, weil gutes Personal ein Faktor ist, um beständige Dienstleistungen zu garantieren.

Bis zum Schulabschlus im Sommer ist es zwar nicht mehr weit. Trotzdem vermelden die Jobbörsen bundesweit noch mehr als fünfstellige Zahlen für offene Ausbildungsplätze der Unternehmen. “Der Ausbildungstrend Studium statt Lehre boomt immer noch. Die Zahl der Studierenden legte laut Statistischem Bundesamt im Vergleich zum Vorjahr weiter zu”, berichtet Tim Köhne, der Sohn des Mitinhabers. “Deshalb bieten wir Interessenten  seit diesem Jahr neben der Ausbildung zum Fachinformatiker die Möglichkeit des dualen Studiums der Informatik an.”

Mit Stolz blickt UNIPLUS auch auf die gewachsene Partnerschaft zum bib International College in Paderborn. Über diesen privaten Anbieter mit staatlich anerkannten Abschlüssen werden praxisorientiert Auszubildende oder Studierende geschult mit modernster Infrastruktur und exzellenten Lehrern.

Das allein garantiert die anhaltende Nachfrage der Ausbildung beim Softwareanbieter im westfälischen Münster nicht, das weiß man auch bei UNIPLUS.

Was also macht Arbeiten dann so attraktiv bei UNIPLUS? “Wir leben unsere Unternehmenskultur und unsere Werte authentisch vor. Teamgeist und vieles mehr kann man sich als Angebote für Mitarbeiter zwar auf die Website schreiben. Entscheidend ist aber, dass auch umzusetzen. Das spürt jeder – egal ob Kunde oder Bewerber. Unsere Türen stehen immer offen. Auch Talenten, die uns noch in 2018 kennenlernen möchten.”